SKU: 10404

Dr.Weyrauch Konstruktor vet

CHF 162.00
inkl. MwSt. Versand wird beim Checkout berechnet.
Kollagenhydrolysat und andere Bausteine zur Deckung des erhöhten Nährstoffbedarfs bei Sehnen-, Knorpel- und Bindegewebsschäden

Menge:

Zahlungsarten
Versandart

Versandinformationen

Abholen

Cavaleiras bietet Ihnen die Möglichkeit der Selbstabholung im Direktverkauf in Mettmenstetten zu den Öffnungszeiten oder nach Vereinbarung zu flexiblen Zeiten.
Bei Abholung gilt die Barzahlung oder per Twint.

Versandkosten

  • bis 1.8 kg: 8.- Fr.
  • bis 4.8 kg: 10.- Fr.
  • bis 9.8 kg: 13.-Fr.
  • bis 19.8 kg:15.-Fr.
  • bis 28 kg: 25.-Fr.
  • bis 38 kg: 30.- Fr.
  • Nachlieferungen werden separat verrechnet.
  • Ab 300.-Fr. Warenwert portofreie Lieferung (bis max. 24 kg)

Nachhaltigkeit

Wir geben Kartonschachteln und Schutzmaterial für den Versand direkt ein zweites Leben.

Lieferung

Es obliegt dem Kunden, die Lieferung sofort zu überprüfen und Abweichungen von der Auftragsbestätigung innert 5 Tagen (1. Tag = Liefertag) Cavaleiras schriftlich mitzuteilen, ansonsten gilt die Lieferung als genehmigt.

Beschädigungen, Verspätungen oder Verluste beim Transport sind direkt beim Spediteur zu beanstanden.

Rücksendungen: Produkte werden nur ungeöffnet innerhalb einer Woche zurückgenommen, Ausnahmen,  Zahlungsbedingungen und weiteren Informationen lesen Sie bitte:
Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Lieferfristen

Viele Produkte sind bei uns am Lager oder innerhalb von 2-7 Tagen verfügbar, frische Waren sind uns wichtig.
Sollte die Lieferfrist Ihrer Bestellung länger als 7 Tage dauern (Lieferengpass, Lieferprobleme, Sammelbestellung, usw.) werden Sie von uns über die Lieferzeit informiert.

Kauf auf Rechnung

Bezahlen

Bei uns können Sie bequem auf Rechnung bestellen und innerhalb von 14 Tagen bezahlen.
Für Neukunden gilt für die erste Bestellung die Vorauskasse.

Bankverbindung:

Raiffeisen Schweiz, Raiffeisenplatz, 9001 St. Gallen

CH25 8080 8003 6628 7989 8

Zugunsten von: Sarah Bonato, www.pferde-reformhaus.ch, Untere Bahnhofstrasse 18,8932Mettmenstetten

Bezahlen auch möglich per Twint (Tel. Nr.)

Newsletter

Abonniere unseren Newsletter und verpasse keine Angebote mehr.

Beschreibung

Dr.Weyrauch Konstruktor vet

Sehnenschäden beim Pferd gehören zu den Erkrankungen, die von Langwierigkeit und oft unsicherer Prognose bestimmt sind. Das liegt daran, dass die Heilung des Sehnengewebes aufgrund der speziellen Gewebezusammensetzung kompliziert ist.

Meist sind die oberflächliche Beugesehne, die tiefe Beugesehne oder der Fesselträger betroffen. Das Sehnengewebe ist aus extrem festem Bindegewebe aufgebaut. Es besteht vorwiegend aus parallel angeordnete Kollagenfasern, die in Bündeln organisiert sind. Kommt es zu einer Schädigung, die übrigens nicht nur durch eine Verletzung sondern auch durch verschleißbedingte Veränderungen hervorgerufen werden kann, zerfleddern diese korrekt angeordneten aus vorwiegend Kollagen bestehenden Längstrukturen. Es dauert mehrere Wochen, bis sich die Fasern wieder nebeneinander und aneinander ausgerichtet haben. Dabei gilt, dass die Sehnenzellen (Tenozyten) in die Lage versetzt werden, kollagenes Bindegewebe aufzubauen. Da das Gewebe wenig durchblutet ist und durch Diffusion ernährt wird ist die Versorgung der Sehnenzellen erschwert.

Eine spezielle Aminosäurezusammensetzung

Eine Besonderheit des kollagenen Bindegewebes sind die hohen Gehalte an den Aminosäuren Glycin (35%), Prolin (21%), Hydroxyprolin und Hydroxylysin. Die Peptidketten des Kollagens enthalten an jeder dritten Stelle Glycin und sind auch mit Kohlenhydraten, wie zum Beispiel Glucose und Galactose, verbunden. Kollagen ist aus drei Peptidketten aufgebaut, einer sogenannten Tripelhelix.

Die Aminosäure Glycin ist nicht essentiell, aber bedeutend für die Bildung von Hämoglobin, Gallensäuren, Kreatin, Cholin sowie die Purin-Nukleinsäuren und Glutathion (Radikalfänger). Glycin ist die Aminosäure für die Jugendlichkeit und beschleunigt Wachstum und Entwicklung. Sie ist strukturell wichtig für die Knochen, Knorpel, Haut und Sehnen. Die Aminosäure Prolin ist ebenso nichtessentiell und die Vorstufe zu Hydroxyprolin und bestimmt die mechanischen Eigenschaften des Kollagens. Es hat damit einen direkten Einfluss auf die Bindegewebsqualität (Gefäßstabilität, Geweberegeneration), da es für die Faltung der Eiweiße, also die räumliche Struktur, verantwortlich ist.

Kollagen-Hydrolysat als Baustein für Sehnen und Gelenke

Schon seit längerer Zeit wird erfolgreich und durch Humanstudien belegt sogenanntes Kollagen-Hydrolysat auch in der Pferdefütterung eingesetzt. Es liefert kleine Peptidketten, die vor allem die gewünschte Zusammensetzung von Aminosäuren enthält. Kollagen-Hydrolysat wird auf enzymatischem Wege aus Kollagen gewonnen, gereinigt, konzentriert, sterilisiert und gemahlen. In dieser Form ist es wasserlöslich und bioverfügbar. Der Bedarf an Bausteinen zur raschen Bildung von kollagenem Bindegewebe kann in speziellen Situationen beim Pferd erhöht sein, was nicht nur Sehnenschäden betrifft sondern auch die Wiederherstellung geschädigter Gelenke, um den Wiederaufbau des Knorpelgewebes zu stützen.

Konstruktor vet

Diese Produkt zeichnet sich durch ein besonders hochwertiges Kollagenhydrolysat aus, welches in eine Hagebutten-Kräuter-Melange eingearbeitet wurde. Der Konstruktor vet liefert kurzkettige Peptidketten, die für die Bildung des kollagenen Bindegewebes notwendig sind. Der Konstruktur vet stellt prinzipiell auch ein Proteinpräparat dar, welches auch zur allgemeinen Anhebung des Aminosäurestatus besonders in Wachstums- und Entwicklungsphasen junger und auch im stärkeren Training befindlichen Pferden beitragen kann.

Zusammensetzung:

Kollagenhydrolysat, Hagebuttenfrüchte, Hefezubereitung (nukleotidreich), getrocknete Kräuter (Eisenkraut, Koriander), Mariendistelsamen, Weißdornblüten, Bambussprossen, Leinsamen, Kurkumawurzel, Gewürznelke.

Analytische Bestandteile:

Rohprotein 64 %, Rohfett 3 %, Rohfaser 9 %, Rohasche 4 %, Natrium 0 %

Fütterungsempfehlung:

Großpferde täglich 60g (4 Meßlöffel), bei Kleinpferden entsprechend weniger.

Eine tägliche Fütterung an junge oder in sportlicher Ausbildung befindliche Pferde zur Verbesserung der Qualität der Proteinversorgung für Gelenke, Sehnen und Bänder ist ohne weiteres möglich.

pferde-reformhaus

Dr.Weyrauch Konstruktor vet

Ab CHF 162.00

Dr.Weyrauch Konstruktor vet

Sehnenschäden beim Pferd gehören zu den Erkrankungen, die von Langwierigkeit und oft unsicherer Prognose bestimmt sind. Das liegt daran, dass die Heilung des Sehnengewebes aufgrund der speziellen Gewebezusammensetzung kompliziert ist.

Meist sind die oberflächliche Beugesehne, die tiefe Beugesehne oder der Fesselträger betroffen. Das Sehnengewebe ist aus extrem festem Bindegewebe aufgebaut. Es besteht vorwiegend aus parallel angeordnete Kollagenfasern, die in Bündeln organisiert sind. Kommt es zu einer Schädigung, die übrigens nicht nur durch eine Verletzung sondern auch durch verschleißbedingte Veränderungen hervorgerufen werden kann, zerfleddern diese korrekt angeordneten aus vorwiegend Kollagen bestehenden Längstrukturen. Es dauert mehrere Wochen, bis sich die Fasern wieder nebeneinander und aneinander ausgerichtet haben. Dabei gilt, dass die Sehnenzellen (Tenozyten) in die Lage versetzt werden, kollagenes Bindegewebe aufzubauen. Da das Gewebe wenig durchblutet ist und durch Diffusion ernährt wird ist die Versorgung der Sehnenzellen erschwert.

Eine spezielle Aminosäurezusammensetzung

Eine Besonderheit des kollagenen Bindegewebes sind die hohen Gehalte an den Aminosäuren Glycin (35%), Prolin (21%), Hydroxyprolin und Hydroxylysin. Die Peptidketten des Kollagens enthalten an jeder dritten Stelle Glycin und sind auch mit Kohlenhydraten, wie zum Beispiel Glucose und Galactose, verbunden. Kollagen ist aus drei Peptidketten aufgebaut, einer sogenannten Tripelhelix.

Die Aminosäure Glycin ist nicht essentiell, aber bedeutend für die Bildung von Hämoglobin, Gallensäuren, Kreatin, Cholin sowie die Purin-Nukleinsäuren und Glutathion (Radikalfänger). Glycin ist die Aminosäure für die Jugendlichkeit und beschleunigt Wachstum und Entwicklung. Sie ist strukturell wichtig für die Knochen, Knorpel, Haut und Sehnen. Die Aminosäure Prolin ist ebenso nichtessentiell und die Vorstufe zu Hydroxyprolin und bestimmt die mechanischen Eigenschaften des Kollagens. Es hat damit einen direkten Einfluss auf die Bindegewebsqualität (Gefäßstabilität, Geweberegeneration), da es für die Faltung der Eiweiße, also die räumliche Struktur, verantwortlich ist.

Kollagen-Hydrolysat als Baustein für Sehnen und Gelenke

Schon seit längerer Zeit wird erfolgreich und durch Humanstudien belegt sogenanntes Kollagen-Hydrolysat auch in der Pferdefütterung eingesetzt. Es liefert kleine Peptidketten, die vor allem die gewünschte Zusammensetzung von Aminosäuren enthält. Kollagen-Hydrolysat wird auf enzymatischem Wege aus Kollagen gewonnen, gereinigt, konzentriert, sterilisiert und gemahlen. In dieser Form ist es wasserlöslich und bioverfügbar. Der Bedarf an Bausteinen zur raschen Bildung von kollagenem Bindegewebe kann in speziellen Situationen beim Pferd erhöht sein, was nicht nur Sehnenschäden betrifft sondern auch die Wiederherstellung geschädigter Gelenke, um den Wiederaufbau des Knorpelgewebes zu stützen.

Konstruktor vet

Diese Produkt zeichnet sich durch ein besonders hochwertiges Kollagenhydrolysat aus, welches in eine Hagebutten-Kräuter-Melange eingearbeitet wurde. Der Konstruktor vet liefert kurzkettige Peptidketten, die für die Bildung des kollagenen Bindegewebes notwendig sind. Der Konstruktur vet stellt prinzipiell auch ein Proteinpräparat dar, welches auch zur allgemeinen Anhebung des Aminosäurestatus besonders in Wachstums- und Entwicklungsphasen junger und auch im stärkeren Training befindlichen Pferden beitragen kann.

Zusammensetzung:

Kollagenhydrolysat, Hagebuttenfrüchte, Hefezubereitung (nukleotidreich), getrocknete Kräuter (Eisenkraut, Koriander), Mariendistelsamen, Weißdornblüten, Bambussprossen, Leinsamen, Kurkumawurzel, Gewürznelke.

Analytische Bestandteile:

Rohprotein 64 %, Rohfett 3 %, Rohfaser 9 %, Rohasche 4 %, Natrium 0 %

Fütterungsempfehlung:

Großpferde täglich 60g (4 Meßlöffel), bei Kleinpferden entsprechend weniger.

Eine tägliche Fütterung an junge oder in sportlicher Ausbildung befindliche Pferde zur Verbesserung der Qualität der Proteinversorgung für Gelenke, Sehnen und Bänder ist ohne weiteres möglich.

Menge:

  • 1.5 kg (108.-Fr/kg)
  • 5 kg (99.80.-Fr./kg)
Produkt anzeigen