SKU: 00204-1

Dr.Weyrauch Mordskerl Nr.19, Human

CHF 69.90
inkl. MwSt. Versand wird beim Checkout berechnet.

Menge:

Zahlungsarten
Versandart

Versandinformationen

Abholen

Cavaleiras bietet Ihnen die Möglichkeit der Selbstabholung im Direktverkauf in Mettmenstetten zu den Öffnungszeiten oder nach Vereinbarung zu flexiblen Zeiten.
Bei Abholung gilt die Barzahlung oder per Twint.

Versandkosten

  • bis 1.8 kg: 8.- Fr.
  • bis 4.8 kg: 10.- Fr.
  • bis 9.8 kg: 13.-Fr.
  • bis 19.8 kg:15.-Fr.
  • bis 28 kg: 25.-Fr.
  • bis 38 kg: 30.- Fr.
  • Nachlieferungen werden separat verrechnet.
  • Ab 300.-Fr. Warenwert portofreie Lieferung (bis max. 24 kg)

Nachhaltigkeit

Wir geben Kartonschachteln und Schutzmaterial für den Versand direkt ein zweites Leben.

Lieferung

Es obliegt dem Kunden, die Lieferung sofort zu überprüfen und Abweichungen von der Auftragsbestätigung innert 5 Tagen (1. Tag = Liefertag) Cavaleiras schriftlich mitzuteilen, ansonsten gilt die Lieferung als genehmigt.

Beschädigungen, Verspätungen oder Verluste beim Transport sind direkt beim Spediteur zu beanstanden.

Rücksendungen: Produkte werden nur ungeöffnet innerhalb einer Woche zurückgenommen, Ausnahmen,  Zahlungsbedingungen und weiteren Informationen lesen Sie bitte:
Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Lieferfristen

Viele Produkte sind bei uns am Lager oder innerhalb von 2-7 Tagen verfügbar, frische Waren sind uns wichtig.
Sollte die Lieferfrist Ihrer Bestellung länger als 7 Tage dauern (Lieferengpass, Lieferprobleme, Sammelbestellung, usw.) werden Sie von uns über die Lieferzeit informiert.

Kauf auf Rechnung

Bezahlen

Bei uns können Sie bequem auf Rechnung bestellen und innerhalb von 14 Tagen bezahlen.
Für Neukunden gilt für die erste Bestellung die Vorauskasse.

Bankverbindung:

Raiffeisen Schweiz, Raiffeisenplatz, 9001 St. Gallen

CH25 8080 8003 6628 7989 8

Zugunsten von: Sarah Bonato, www.pferde-reformhaus.ch, Untere Bahnhofstrasse 18,8932Mettmenstetten

Bezahlen auch möglich per Twint (Tel. Nr.)

Newsletter

Abonniere unseren Newsletter und verpasse keine Angebote mehr.

Beschreibung

Vielfalt an Antioxidantien - Nr. 19 Mordskerl

Nahrungsergänzungsmittel für den Menschen

Traubenkerne, Grüntee-Extrakt, Macawurzel & Co mit Mineralien und Vitamin E

Bleiben Sie locker!

Die Art und Weise, wie wir mit Stress, ungerechter Behandlung oder Hektik umgehen, ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich, aber die Wirkung im Organismus ist letztendlich dieselbe: es kommt zu einem Anstieg sogenannter "Freien Radikale". Aber auch UV-, Röntgen- und ionisierende Strahlung, Hitze und auch elektrochemische Vorgänge können zur Bildung von Radikalen, besonders im Bereich der Mitochondrien (den Energiekraftwerken jeder Zelle) führen. Für einen reibungslosen Verlauf der Energiegewinnung in den Zellen sorgen antioxidativ wirkende Nährstoffe. Sie sind in der Lage, durch das Spenden eines Elektrons Radikale vor Ort abzufangen.

Die Zufuhr an Antioxidantien (Vitamine, Spurenelemente als Basis für die Bildung von Enzymen) und Sekundäre Pflanzenstoffe erfolgt durch die Ernährung. Besonders bekannt ist das Vitamin E, welches Zellbestandteile vor oxidativen Schäden schützt.

Enzyme übernehmen ähnliche Aufgaben innerhalb der Mitochondrien. Enzyme sind komplizierte Eiweißstrukturen, die auf sogenannte Cofaktoren angewiesen sind, um als Katalysatoren chemische Reaktionen im Stoffwechsel zu ermöglichen. Eine besondere Bedeutung kommt dabei den Spurenelementen zu. Sie sind für die Funktion von bestimmten Enzymen (Metalloenzyme) unerlässlich. So ist zum Beispiel Mangan Cofaktor der Enzyme Arginase, Pyruvatcarboxylase (Glukoneogenese) und der Superoxiddismutase.

Ein besonderes Augenmerk ist auf die Superoxiddismutase (SOD) zu legen. Im Rahmen der Sauerstoffbindung in den Erythrozyten (roten Blutkörperchen) entstehen unentwegt reaktive Sauerstoffradikale, auch Superoxid-Ionen genannt. Zur Entschärfung dieser aggressiven Verbindung lässt die SOD eine Übertragung des überschüssigen Elektrons auf sich zu. Mithilfe der selenabhängigen Glutathion-Peroxidase wird das überschüssige Elektron final entsorgt.

Nr. 19 Mordskerl

Der Nr. 19 Mordkerl ist das Resultat langer wissenschaftlicher Arbeit und Recherchen. Wir haben auf der Basis von organisch gebundenem Magnesium als Magnesiumcitrat auch bei den in ihrem Verhältnis zueinander abgestimmten Spurenelemente die hinreichend bioverfügbare Glukonatform gewählt. Magnesium trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei, gewährleistet eine normale Muskelfunktion und trägt zur Erhaltung normaler Knochen und Zähne bei. Kupfer und das reichlich enthaltene Mangan tragen zur Erhaltung eines normalen Bindegewebes bei.

Ganz bewusst wurde natürliches Vitamin E eingesetzt, das den Schutz der Zelle gegen oxidativen Stress unterstützt. Abgerundet wurde die Rezeptur durch Carnitin, Algen, Kräuter und Wurzeln.

Das Geheimnis der Maja

Nr. 19 Mordskerl verfügt über eine Kräutermischung aus verschiedenen Pflanzenbestandteilen wie Grüntee- und Traubenkernextrakt, die Polyphenole und Oligomere Proanthocyanidinen (OPC) enthalten, aber auch peruanische Macawurzel und Taigawurzel, die nahe mit dem Ginseng verwandt sind. Verschiedene Kräuter und Gewürze runden die Rezeptur ab.

Die Spirulina-Alge aus burmesischem Wildwuchs enthält Spirulan, ein Polysaccharid, das von zwei deutschen Universitäten wissensschaftlich untersucht worden ist (Prof.Dr. Dr. Pulz, Dr. P.J. Mewes (Gesundheitsforum für Orthomolekulare Medizin Heft Nr. 2006/116).

Zutaten:

Magnesiumtricitrat 21%, Kapselhülle: Hydroxypropylmethylcellulose, Lysin, Hagebutte 6,4%, Kräuter- und Gewürzmischung 5,5%, burmesische Spirulina-Alge aus Wildwuchs 5,1%, Carnitintartrat 4,9%, Zimt, Fenchel, Mangangluconat, Zinkgluconat, Vitapherol (natürliches Vitamin E), Weißdorn 2,3%, Traubenkernpulver 2,3%, Selenhefe, Macawurzel 2,%, sib. Ginseng 2,0%, Grüntee-Extrakt 1,2%, L-Methionin, Kupfergluconat, Eisen-II-Sulfat, Chrompiccolinat.

Nährwerte pro empfohlener Tagesdosis:

Lysin

38 mg

Methionin

5,8 mg

L-Carnitin

20 mg

Mg

40,00 mg als Magnesium-tri-citrat (10% RM)

Zn

5,4 mg als Zinkglukonat (57% RM)

Mn

6 mg als Manganglukonat (300% RM)

Fe

0,54 mg als Eisen-II-sulfat (4%RM)

Cu

0,98 mg als Kupferglukonat (96% RM)

Cr

0,015 mg als Chrom -III-picolinat (40% RM)

Se

0,028 mg als Selenhefe (50% RM)

Vitamin E

10 mg als natürliches Vitamin E (84% RM)

Grüntee-Extrakt

6,05 mg (mit einem Polyphenol-Gehalt von 50%)

(RM (%): Referenzmenge (für den durchschnittlichen Erwachsenen) nach LMIV/VO1169/EG)

Empfohlene tägliche Verzehrsmenge:

2 Kapseln am Tag. Mit reichlich Flüssigkeit nach oder zum Essen verzehren. Bei Sportlern in Hochleistungsphasen kann die Einnahme auf 4 Kapseln erhöht werden.

Warnhinweis: Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung. Nicht in Reichweite von Kindern aufbewahren. Die angegebene tägliche Verzehrsmenge darf nich überschritten werden.

Kapselhülle: Hydroxypropylmethylcellulose

Wir haben uns aus Rücksicht auf die Kunden, die Vegetarier oder Veganer sind, bei den Kapselhüllen für Cellulose entschieden. Bei Kapseln aus Hydroxypropylmethylcellulose wird die Cellulose so bearbeitet, dass sie im Magen bzw. wenn sie mit Feuchtigkeit zusammenkommt aufweicht und porös wird, so dass die Inhalte der Kapsel austreten können. Die Cellulose wird dabei nicht verdaut sondern als "Ballaststoff" wieder ausgeschieden.

pferde-reformhaus

Dr.Weyrauch Mordskerl Nr.19, Human

CHF 69.90

Vielfalt an Antioxidantien - Nr. 19 Mordskerl

Nahrungsergänzungsmittel für den Menschen

Traubenkerne, Grüntee-Extrakt, Macawurzel & Co mit Mineralien und Vitamin E

Bleiben Sie locker!

Die Art und Weise, wie wir mit Stress, ungerechter Behandlung oder Hektik umgehen, ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich, aber die Wirkung im Organismus ist letztendlich dieselbe: es kommt zu einem Anstieg sogenannter "Freien Radikale". Aber auch UV-, Röntgen- und ionisierende Strahlung, Hitze und auch elektrochemische Vorgänge können zur Bildung von Radikalen, besonders im Bereich der Mitochondrien (den Energiekraftwerken jeder Zelle) führen. Für einen reibungslosen Verlauf der Energiegewinnung in den Zellen sorgen antioxidativ wirkende Nährstoffe. Sie sind in der Lage, durch das Spenden eines Elektrons Radikale vor Ort abzufangen.

Die Zufuhr an Antioxidantien (Vitamine, Spurenelemente als Basis für die Bildung von Enzymen) und Sekundäre Pflanzenstoffe erfolgt durch die Ernährung. Besonders bekannt ist das Vitamin E, welches Zellbestandteile vor oxidativen Schäden schützt.

Enzyme übernehmen ähnliche Aufgaben innerhalb der Mitochondrien. Enzyme sind komplizierte Eiweißstrukturen, die auf sogenannte Cofaktoren angewiesen sind, um als Katalysatoren chemische Reaktionen im Stoffwechsel zu ermöglichen. Eine besondere Bedeutung kommt dabei den Spurenelementen zu. Sie sind für die Funktion von bestimmten Enzymen (Metalloenzyme) unerlässlich. So ist zum Beispiel Mangan Cofaktor der Enzyme Arginase, Pyruvatcarboxylase (Glukoneogenese) und der Superoxiddismutase.

Ein besonderes Augenmerk ist auf die Superoxiddismutase (SOD) zu legen. Im Rahmen der Sauerstoffbindung in den Erythrozyten (roten Blutkörperchen) entstehen unentwegt reaktive Sauerstoffradikale, auch Superoxid-Ionen genannt. Zur Entschärfung dieser aggressiven Verbindung lässt die SOD eine Übertragung des überschüssigen Elektrons auf sich zu. Mithilfe der selenabhängigen Glutathion-Peroxidase wird das überschüssige Elektron final entsorgt.

Nr. 19 Mordskerl

Der Nr. 19 Mordkerl ist das Resultat langer wissenschaftlicher Arbeit und Recherchen. Wir haben auf der Basis von organisch gebundenem Magnesium als Magnesiumcitrat auch bei den in ihrem Verhältnis zueinander abgestimmten Spurenelemente die hinreichend bioverfügbare Glukonatform gewählt. Magnesium trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei, gewährleistet eine normale Muskelfunktion und trägt zur Erhaltung normaler Knochen und Zähne bei. Kupfer und das reichlich enthaltene Mangan tragen zur Erhaltung eines normalen Bindegewebes bei.

Ganz bewusst wurde natürliches Vitamin E eingesetzt, das den Schutz der Zelle gegen oxidativen Stress unterstützt. Abgerundet wurde die Rezeptur durch Carnitin, Algen, Kräuter und Wurzeln.

Das Geheimnis der Maja

Nr. 19 Mordskerl verfügt über eine Kräutermischung aus verschiedenen Pflanzenbestandteilen wie Grüntee- und Traubenkernextrakt, die Polyphenole und Oligomere Proanthocyanidinen (OPC) enthalten, aber auch peruanische Macawurzel und Taigawurzel, die nahe mit dem Ginseng verwandt sind. Verschiedene Kräuter und Gewürze runden die Rezeptur ab.

Die Spirulina-Alge aus burmesischem Wildwuchs enthält Spirulan, ein Polysaccharid, das von zwei deutschen Universitäten wissensschaftlich untersucht worden ist (Prof.Dr. Dr. Pulz, Dr. P.J. Mewes (Gesundheitsforum für Orthomolekulare Medizin Heft Nr. 2006/116).

Zutaten:

Magnesiumtricitrat 21%, Kapselhülle: Hydroxypropylmethylcellulose, Lysin, Hagebutte 6,4%, Kräuter- und Gewürzmischung 5,5%, burmesische Spirulina-Alge aus Wildwuchs 5,1%, Carnitintartrat 4,9%, Zimt, Fenchel, Mangangluconat, Zinkgluconat, Vitapherol (natürliches Vitamin E), Weißdorn 2,3%, Traubenkernpulver 2,3%, Selenhefe, Macawurzel 2,%, sib. Ginseng 2,0%, Grüntee-Extrakt 1,2%, L-Methionin, Kupfergluconat, Eisen-II-Sulfat, Chrompiccolinat.

Nährwerte pro empfohlener Tagesdosis:

Lysin

38 mg

Methionin

5,8 mg

L-Carnitin

20 mg

Mg

40,00 mg als Magnesium-tri-citrat (10% RM)

Zn

5,4 mg als Zinkglukonat (57% RM)

Mn

6 mg als Manganglukonat (300% RM)

Fe

0,54 mg als Eisen-II-sulfat (4%RM)

Cu

0,98 mg als Kupferglukonat (96% RM)

Cr

0,015 mg als Chrom -III-picolinat (40% RM)

Se

0,028 mg als Selenhefe (50% RM)

Vitamin E

10 mg als natürliches Vitamin E (84% RM)

Grüntee-Extrakt

6,05 mg (mit einem Polyphenol-Gehalt von 50%)

(RM (%): Referenzmenge (für den durchschnittlichen Erwachsenen) nach LMIV/VO1169/EG)

Empfohlene tägliche Verzehrsmenge:

2 Kapseln am Tag. Mit reichlich Flüssigkeit nach oder zum Essen verzehren. Bei Sportlern in Hochleistungsphasen kann die Einnahme auf 4 Kapseln erhöht werden.

Warnhinweis: Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung. Nicht in Reichweite von Kindern aufbewahren. Die angegebene tägliche Verzehrsmenge darf nich überschritten werden.

Kapselhülle: Hydroxypropylmethylcellulose

Wir haben uns aus Rücksicht auf die Kunden, die Vegetarier oder Veganer sind, bei den Kapselhüllen für Cellulose entschieden. Bei Kapseln aus Hydroxypropylmethylcellulose wird die Cellulose so bearbeitet, dass sie im Magen bzw. wenn sie mit Feuchtigkeit zusammenkommt aufweicht und porös wird, so dass die Inhalte der Kapsel austreten können. Die Cellulose wird dabei nicht verdaut sondern als "Ballaststoff" wieder ausgeschieden.

Menge:

  • 180 Kapseln
Produkt anzeigen